Kaffeevollautomat oder Filtermaschine?

Kaffeevollautomat oder Filtermaschine?

Welche Art der Kaffeezubereitung ist für Sie optimal? In einer Filtermaschine oder mit einem Kaffeevollautomaten?

Ob die Wahl dabei auf eine Kaffeemaschine, in der der Kaffee durch einen Filter aufgebrüht wird oder auf einen Kaffeevollautomaten fällt, hängt von den verschiedenen Wünschen und Vorstellungen der Verbraucher ab.

So kann bei der Entscheidung für eine Kaffeemaschine oder den Kaffeevollautomaten ein wichtiges Entscheidungskriterium die Häufigkeit des Kaffeegenusses sein, beispielsweise ob „nur“ ein einfacher Filterkaffee als ausreichend angesehen und gewünscht wird oder, ob der Genuss vieler verschiedener Kaffeespezialitäten, wie zum Beispiel Latte Macchiato, Cappuccino, Espresso und anderen Kaffeevariationen für Abwechslung sorgen soll.

Es gibt viele verschiedene Kaffeespezialitäten, die nicht in einer einfachen Kaffeemaschine für Filterkaffee hergestellt werden können. Kaffeevollautomaten sind mit einem zusätzlichen Milchtank ausgestattet und können somit auch automatisch Kaffeespezialitäten mit aufgeschäumter Milch herstellen.

In Kaffeemaschinen kann dagegen nur Filterkaffee als einzige Kaffeevariante zubereitet werden. Der Kaffeevollautomat produziert den Kaffee auf Knopfdruck nach bestimmten Voreinstellungen, den Kaffeeprogrammen. Hierbei sorgt der Kaffeeautomat für die Entnahme der richtigen Menge an Kaffeebohnen, mahlt die Bohnen vor dem Aufbrühen frisch, erhitzt das Wasser in der für die jeweilige Kaffeespezialität bestimmten Temperatur und kann auch Wasserdampf und Wasserdruck, beispielsweise bei der Zubereitung von Espresso, bereitstellen.

Die Befüllung des Vorratsbehälters für Kaffeebohnen und des Wassertanks ist für die Zubereitung von mehreren Portionen Kaffees bei einem Vollautomat. Bei einer Filtermaschine muss jedoch der Behälter und das Wasser nach einem kompletten Durchgang, jedes mal erneut aufgefüllt werden.

In der Filtermaschine wird entweder für eine einzelne Tasse oder bis zu 10 oder 12 Tassen Kaffee, je nach Größe der Kaffeemaschine, mit einigen Handgriffen mehr als beim Kaffeevollautomaten der Kaffee zubereitet. Wird schon vorher gemahlener Kaffee verwendet, kann durch die Aufbewahrung einiges an frischem Aroma verloren gehen. Andernfalls muss der Kaffee vor dem Einfüllen in den Papierfilter in einer Kaffeemühle erst gesondert gemahlen werden.

In der Filtermaschine kann dafür allerdings nach selbst portionierten Kaffeemengen und nach eigenen Rezepten, beispielsweise durch Zugabe von verschiedenen Gewürzen, das Getränk zubereitet werden. So kann in Kaffeemaschinen für Filterkaffee auch geschmackliche Variationen, beispielsweise durch Zugaben von Kakao, Zimt, Chili, Kardamom oder anderen Gewürzen erzeugt werden.

Einige Merkmale und Unterschiede in Stichpunkten

Kaffeevollautomat:

  • automatische Zubereitung auf Knopfdruck nach vor eingestellten Programmen,
  • Kaffeebohnen werden automatisch in der passenden Menge direkt vor der Zubereitung gemahlen,
  • Kaffeevollautomaten sind auch als Automaten mit Kaffeekapseln oder Kaffeepads erhältlich, bei diesen Kaffeevollautomaten sind die Kapseln mit entsprechenden gemahlenen Kaffeemischungen für die jeweilige Spezialität befüllt,
  • große Variationsmöglichkeiten an verschiedenen Kaffeespezialitäten, wie beispielsweise Cappuccino, Espresso, Latte Macchiato und Andere,
  • großer Wassertank, Vorratsspeicher für Kaffeebohnen und Auffangbehälter für Kaffeesatz, dadurch wenig Arbeitsaufwand und Herstellung vieler Portionen möglich bis zum nächsten Nachfüllen und Leeren des Kaffeesatzbehälters,
  • höhere Anschaffungskosten und eventuell größerer Wartungs- oder Reparaturaufwand,
  • bekannte Hersteller von Kaffeevollautomaten sind beispielsweise: Melitta, DeLonghi, Siemens, Krups, Bosch, Philips, Nescafé, und andere Hersteller oder Vertriebsfirmen.

Filtermaschine:

  • praktisches Haushaltsgerät, das in den häufigsten Fällen nur wenig Platz beansprucht und in jede noch so kleine Küche passt,
  • Tassengröße anpassbar von 1-10 Tassen
  • deutlich geringere Anschaffungskosten,
  • nur Herstellung von Filterkaffee möglich – allerdings kann die verwendete Kaffeemenge selbst bestimmt werden und geschmackliche Variationen sind nach eigenen Rezepten mithilfe von Zugaben von Kakao oder Gewürzen möglich,
  • Moccamaster bietet den besten Geschmack aller Filtermaschinen
  • Zubereitung für 10 Tassen innerhalb von 2 Minuten
  • Leisere Zubereitung als bei einem Vollautomat
  • Moccamaster handgefertigt in Holland mit einer 5 Jahre Garantie

Weitere mögliche Kriterien für die Wahl der Kaffeemaschine oder den Kaffeevollautomaten

In privaten Haushalten kann der doch sehr große Unterschied in den Anschaffungskosten einer Kaffeemaschine für Filterkaffee oder einen oftmals sehr viel kostspieligeren Kaffeevollautomaten ein ausschlaggebender Grund für die Wahl sein.

In Büros, Praxen oder anderen gewerblichen Unternehmen dagegen, wird dem Kaffeevollautomaten häufig der Vorzug gegeben, beispielsweise aufgrund des sehr viel höheren Kaffeeverbrauchs durch Mitarbeiter und Kunden.